Startseite |   Impressum |   Kontakt |   ES |   EN |
Urlaubswetter Webcams Reiseangebote Mietwagen Reisegewinnspiel

Karneval auf Gran Canaria

Einmal im Jahr, zwischen Januar und März, feiern die Canarios ihr wichtigstes und gleichzeitig schillerndstes Fest:

den Karneval!


Auf der Insel herrscht dann der Ausnahmezustand, in den Strassen klingen Salsa und Samba-Rhythmen und die Stimmung auf den großen Parties steht der in Brasilien in nichts nach.
Tipp

Unser Urlaubstipp







Der Karneval ist für die Canarios Zeichen der Lebensfreude, während der Franco-Diktatur waren die "carnavales" verboten, es konnte nur "geheim" und in sehr kleinem Rahmen gefeiert werden. Seit dem Tod Francos im Jahr 1975 haben sich die Feiern immer weiter entwickelt,
die großen Veranstaltungen, wie die Wahl zur Karnevalskönigin und zur "Drag-Queen" sind weit im voraus ausverkauft, an den Umzügen in Las Palmas de Gran Canaria und Maspalomas nehmen zigtausende Menschen teil.
Apropos Karnevalskönigin: die "Reina del Carnaval", die Königin, wird jedes Jahr aus einer Gruppe von ca. 20 Bewerberinnen von einer Jury gewählt. Die Mädchen präsentieren sich in aufwendigen Kostümen, an deren Fertigstellung mehrere Menschen oft. monatelang arbeiten. Ein solches Kostüm wiegt bis zu 60 kg, der Preis liegt bei 2.500 bis 8.000 Euro, große Firmen treten deshalb meist als Sponsoren für die Bewerberinnen auf.

Der Karneval auf Gran Canaria beginnt traditionell in der Hauptstadt Las Palmas. Nach 3 Wochen ausgelassenen Feierns wandert der Karneval in südliche Richtung ab und zieht durch die einzelnen Gemeinden. Jede Gemeinde feiert ihren Karneval mit einem eigenen Zeremoniell, einer eigenen Karnevalskönigin und einem eigenen Strassenumzug.
Die größten und bedeutendsten Feiern finden jeweils in Las Palmas de Gran Canaria und in Maspalomas statt.
Mit dem "Begräbnis der Sardine" - dem Abschied des Karnevalsmaskottchens - geht das Fest dann jeweils mit einem riesigen Feuerwerk zu Ende.